Tag 4 - Samstag

Krieg der Viren

Ein Knall! Eine Sirene heult und histerische Schreie schallen über den Lagerplatz. 

So wurden die Kinder am Samstag geweckt. Direkt nach dem Aufstehen startete noch vor dem Frühstück eine spannende Szene, in der erklärt wurde, dass die eine Hälfte des Lagers Infiziert und die andere Gesund sei.

Danach ging es zum Frühstück, für Gesund und Infiziert natürlich getrennt. 

Am Vormittag wurde dann das Großspiel Krieg der Viren gespielt, bei dem die Gesunden versuchen ein Heilmittel für die Infizierten zu finden und die Infizierten dies verhindern wollten. Die Gesunden schafften es zwar alle Zutaten zu sammeln, aber der böse Professor D. verhinderte die Heilung, da er eine geheime Zutat verheimlichte. 

Zum Mittag ließ sich die Küche, dann vielerlei verrückte Dinge einfallen, wie Nudeln mit grünem Pesto und Kartoffelpüree in grün für die Infizierten und „normale“ Gerichte für die Gesunden.

Im folgenden AG-Block konnten sich die Parteien auf die Abendshow vorbereiten, indem sie Rasseln bauten oder Schlachtrufe aufschrieben!

Abends hieß es dann ein letztes Mal: Schreien aus voller Kehle! Bei Remmi Demmi kämpften zwei Gladiatoren erbittert um die Punkte, um die gegnerische Partei zu infizieren oder zu heilen.
Nach 10 spannenden Runden und einer epischen Rassierschaumschlacht schafften es die Infizierten dann zu gewinnen und den Tagessieg zu holen.

Nun lassen wir den Abend gemütlich am Lagerfeuer ausklingen und genießen den letzten Abend im SöLa 20NEUN10.

P.S: ... Auch die Zeltbilder sind Online! Schaut mal vorbei.

#Infiziert #Unfall #Krankundcool  #RemmieDemmie #Eskalation #Blauundschlau #escaperoom #Lagerfeuerstimmung #Krankgewinnt #wernichthüpftderistgesund 

Artikel von
Markus Drews
Sponsoren